Willkommen auf Gaede-trio.de

Streichtrio Berlin ist jetzt ein Blog und Webverzeichnis. 

Tragen Sie sich bei uns ein: Webkatalog Eintrag machen

Sorry, das Streichtrio / Gaede Trio gibts es nicht mehr. Aber wir konnten noch paar alten Inhalte retten: 

Homepage verkaufen? – Sorry, Diese Homepage ist nicht mehr zu verkaufen!


Streichtrio Berlin – Alte Inhalte.

Thomas Selditz – Violine
Felix Schwartz – Viola
Andreas Greger –Violoncello

„Die drei bilden ein traumhaft sicher abgestimmtes Trio”, denn „Selditz, Schwartz und Gotzmann sind ein hundertprozentig eingespieltes Team, das sich blind versteht”, schrieb die Bonner Rundschau vor kurzem und die FAZ schwärmte gar von „exzellenter Balance”. Publikum und internationale Presse – von der Ensemblekunst auf höchstem Niveau seit Jahren begeistert – attestieren dem Streichtrio Berlin eine besonders konzentrierte, von Spannung erfüllte Bühnenpräsenz, die sich auf den Hörer überträgt. Für spielerische Gestik wird besonders Raum geschaffen, indem Violine und Viola stehend spielen.

1991 unter dem Namen Gaede Trio in Berlin gegründet, spielt das Ensemble seit 2006 in der Besetzung mit Thomas Selditz (Violine), Felix Schwartz (Viola) und Andreas Greger (Violoncello), jetzt unter neuem Namen Streichtrio Berlin.

Neues Hausbau Angebot: Fertighaus, Hausbau Polen von FertighausPolen.info

Nachdem sich das Streichtrio Berlin in der letzten Zeit besonders französischen Komponisten widmete, erschien jüngst eine neue CDs mit Werken von Françaix, Jolivet, Milhaud und Roussel beim Label Crystal Classics (Delta). Eine weitere Einspielung mit Werken von Chausson und Faurè ebenfalls beim Label Crystal Classics (Delta) wird in Kürze erscheinen. Wieder erhältlich sind zudem zahlreiche Einspielungen bei Sony/Japan, Largo Records und Tacet, die unter dem Namen Gaede Trio veröffentlicht wurden. Besonders hervorzuheben sind darunter die Aufnahme der Trios von Beethoven, die Goldberg-Variationen, sowie des Streichtrios „Le Chimay” von Eugène Ysaèÿe, die allesamt uneingeschränktes Lob durch die Fachpresse und Auszeichnungen wie „Audiophile CD des Monats” (Stereoplay), „Stern des Monats” (FonoForum), „Empfehlung des Monats” (Klassik Heute) und den „Diapason d´Or” in Frankreich erhielten.

Das Streichtrio Berlin konzertiert weltweit, neben Deutschland zuletzt in England, der Schweiz, der New Yorker Frick-Collection, im Pariser Théâtre du Châtelet oder dem Wiener Musikverein. Darüber hinaus ist das Ensemble regelmäßiger Gast bei bedeutenden Kammermusikfestivals von der Styriarte Graz und dem Beethovenfest Bonn bis zum Rheingau Musik Festival.

Das Repertoire des Ensembles reicht vom Barock bis zur zeitgenössischen Musik: So schrieben etwa Komponisten wie Georg Katzer und Siegfried Matthus Auftragswerke für das Streichtrio. Im Herbst 2011 steht beim WDR die Uraufführung des neuen Streichtrios von Dimitri Terzakis an.

Englische Version

“The three form a wonderfully harmonised trio”, since “Selditz, Schwartz and Greger are a remarkably well-oiled team who understand each other blindly” is how the Bonner Rundschau newspaper described them recently, and the FAZ newspaper was enthused by their “excellent balance”.

Both the public and the international press – thrilled by the ensemble’s artistry at the highest level for years – can testify to the Streichtrio Berlin’s particularly concentrated and energised stage presence that spreads to the listener. The violin and viola players provide particular scope for playful expressiveness by playing standing up.

Originally founded in Berlin in 1991 under the name Gaede Trio, the ensemble in its current line-up with Thomas Selditz (violin), Felix Schwartz (viola) and Andreas Greger (cello) have been playing together since 2006. It has now been renamed the Streichtrio Berlin.

The Streichtrio Berlin’s recent focus on French composers has resulted in its current CD release with works from Françaix, Jolivet, Milhaud and Chausson under the Crystal Classics label. A further production under the same label with works from Chausson and Faurè with be released soon. Numerous recordings with Sony/Japan, Largo Records and Tacet have also been re-released, which were published under the Gaede Trio name. Particular highlights include the trio’s recordings of Beethoven, the Goldberg Variations and the string trio “Le Chimay” from Eugène Ysaèÿe, which all received unqualified praise from the trade press and awards such as the “Audiophile CD of the Month” (Stereoplay), “Star of the Month” (FonoForum), “Recommendation of the Month” (Klassik Heute) and the “Diapason d´Or” in France.

The Streichtrio Berlin performs worldwide and, in addition to Germany, they recently appeared in Switzerland, at the Frick Collection in New York, at the Théâtre du Châtelet in Paris and at the Musikverein in Vienna. In addition, the ensemble is a regular guest at major chamber music festivals, ranging from the Styriarte Graz and the Bonn Beethoven Festival to the Rheingau Music Festival.

The ensemble’s repertoire extends from Baroque to contemporary music: for example the string trio has commissioned works from composers such as Georg Katzer and Siegfried Matthus. In autumn 2011, the ensemble will be performing the world premiere of the new string trio from Dimitri Terzakis at WDR (West German Radio).